Meine Infrarotkabine ist nagelneu, warum schließt die Tür nicht richtig?

Eine gut eingestellte Infrarotkabinentür lässt sich mühelos öffnen und schließen – ohne Klemmen, Haken oder Schleifen – und schnappt beim Schließen mit dem Magnetverschluss zusammen. Sie hilft außerdem, die Innentemperatur in der Kabine aufrechtzuerhalten.

Die Basis für eine gut eingestellte Tür sind der Unterbau der Infrarotkabine und der Boden, auf dem sie aufgebaut wird. Ein Ungleichgewicht im Unterbau zieht sich durch die gesamte Struktur der Infrarotkabine und erschwert die korrekte Ausrichtung der Tür. Unsere Infrarotkabinen müssen auf einem flachen, waagerechten Untergrund aufgestellt werden (d.h. auf einer ebenen Fläche ohne Gefälle, Kanten oder Unebenheiten). Fliesenböden sind kein idealer Untergrund. Auch die Verwendung von Teppichstücken zum Ausgleich eines unebenen Bodens ist nicht unbedingt eine Lösung, da das Gewicht der Kabine das weiche Material letztendlich durchdrückt und die Kabine dann doch auf dem unebenen Boden darunter steht.

Was Sie tun können:

  1. Prüfen Sie, ob der Boden eben ist – hier liegt normalerweise das Hauptproblem. Wenn der Boden nicht eben ist, verwenden Sie Möbelkeile unter einer der hinteren Ecken der Kabine, um ihn auszugleichen. Benutzen Sie die Möbelkeile nicht unter den vorderen Ecken, da man sie sonst sehen kann.
  2. Prüfen Sie, ob die Infrarotkabine selbst gerade und eben ist, indem Sie eine Wasserwaage auf das Kabinendach legen – so finden Sie am ehesten eventuelle Unstimmigkeiten.
  3. Prüfen Sie, ob die Infrarotkabine von vorne nach hinten und von Seite zu Seite gerade ist. Sitzen alle Paneele fest in ihren Nuten in der Unterkonstruktion?
  4. Prüfen Sie, ob die Scharniere richtig angebracht sind und der Abstand zwischen Tür und Glasscheibe jeweils gleich groß ist.
  5. Die L-Winkel, welche die Paneele miteinander verbinden (Dach mit der Seitenwand und Dach mit der Vorderseite) sind essentiell für die Ausrichtung der Tür. Diese Winkel können in verschiedene Richtungen verstellt werden: lösen Sie die Schrauben des Winkels und verschieben Sie das Paneel in die für die korrekte Ausrichtung der Tür erforderliche Richtung, ziehen Sie den Winkel dann wieder fest. Das Frontpaneel kann zur besseren Ausrichtung nach innen/außen verschoben und mithilfe der L-Winkel befestigt werden. Nur bei Sanctuary-Modellen*

Wie Sie Ihre Infrarotkabinentür neu einstellen und die Türscharniere warten können, entnehmen Sie bitte den verlinkten PDF-Dokumenten (in englischer Sprache).

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 1 fanden dies hilfreich

Beiträge in diesem Abschnitt